Therapeutische Gesichtsbehandlung

Alle traditionellen Heilmethoden führen Krankheiten jeweils auf ein Ungleichgewicht von Kräften zurück. Dabei steht der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt, nicht nur einzelne Organe oder Symptome. Diese Einheit umfasst auch die seelischen Aspekte.

Die chinesische Medizin orientiert sich nach der Zeit, ist Körper- und bewusstseinsbezogen, richtet sich nach der Tag-Nacht-Ordnung, sowie nach den gegensätzlichen Kräften Yin und Yang.

Eine Hauterkrankung steht für ein Signal des Körpers und bedeutet, dass im Inneren des Körpers etwas nicht in Ordnung ist. 

Als Beispiel soll die heutzutage häufig auftretende Hauterkrankung Psoriasis ("Schuppenflechte") dienen. Sie gehört aus schulmedizinischer Sicht zu den Autoimmunerkrankungen. Aus der Sicht der TCM ist die Ursache eine "Energieblockade" (genauer gesagt im San Jiao = 3facher Erwärmer). Zudem spielen auch Stress, starke Emotionen, denaturierte Nahrungsmittel und Medikamente eine Rolle, die den Energiefluss des 3fach-Erwärmers stören und sich nach außen als Hautstörung manifestieren.

Diagnostik nach TCM

Vor Beginn einer jeden Behandlung führe ich eine genaue Gesichtsdiagnose durch. 

Gemäß der TCM Lehre gibt es Zusammenhänge zwischen bestimmten Zonen im Gesicht und den Organen, den Elementen, Meridianen und Yin und Yang. Jede Gesichtszone korreliert mit einem Organ. So stehen zum Beispiel die Wangen in direkter Verbindung mit der Lunge, die Nase mit dem Herzen und die Augenpartie gibt Aufschluss über die Leber.

Zur chinesischen Diagnose werden weitere Verfahren herangezogen, um ein ideales Behandlungskonzept zu erstellen:

  • Sehen (Zungendiagnose, Teint, körperliche Erscheinung)
  • Hören (Klang der Stimme, Symptome, Vorgeschichte von Erkrankungen)
  • Fühlen (Pulsdiagnose, schmerzhafte Körperstellen)
  • Riechen (Körpergeruch)

Behandlungskonzepte

Nach der Diagnostik wird Ihnen ein persönliches Behandlungskonzept erstellt. Neben den Therapieformen der TCM wie Akupunktur, Ernährung und Gua Sha, kommen je nach Diagnose, weitere Therapien zur Regulation von Hautprozessen zum Einsatz.

Dazu gehören Entgiftungskuren, Darmsanierung, Homöopathie, Mineralsalztherapie nach Dr. Schüßler und therapeutische Hautbehandlungen mit basischen Dermakosmetika und korneotherapeutischen Wirkstoffkonzentraten.