Terminabläufe

Der Behandlungsansatz in der TCM ist ganzheitlich angelegt und ergründet die Ursachen und mögliche Verbindungen für Deine Beschwerden.

Dafür ist die Kenntnis über Deinen Gesundheitszustand für mich von großer Bedeutung.

 

Mir ist es ein großes Anliegen, "Deine" Geschichte zu hören, auf Deine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und Dir in einer angenehmen Atmosphäre meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Pulsdiagnose

Ersttermin

Zu Beginn findet eine Erstanamnese statt, in der ich Deinen Gesundheitszustand aus Sicht der TCM diagnostiziere, inklusive Zungen- und Pulsdiagnose. Zudem sprechen wir über Deine Alltagsbedingungen, frühere und aktuelle körperliche Zustände, sowie Deine Vorlieben beim Essen. Nach der Befunderhebung erfolgt im Anschluss die erste Behandlung.

In der Regel beträgt die Dauer für diesen Termin ca. 120 Minuten.

Beratungsgespräch

Zweittermin

Nach der Auswertung des Anamnesebogens findet ein zweites Gespräch statt, in dem ich mit Dir Deinen Behandlungsplan und die damit verbundenen Kosten bespreche.

Im Anschluss erfolgt Deine zweite Behandlung.

Die Dauer für die Besprechung inklusive der Behandlung beträgt ca. 90 Minuten.

 

 

 

Behandlungsraum

Folgetermine

So individuell die Menschen sind, so individuell ist auch der Beratungsbedarf bei jedem Einzelnen. Wenn gewünscht können in weiteren Gesprächen noch bestehende Fragen ausführlich besprochen werden. Die Gesprächsdauer für diese Folgetermine richtet sich nach deiner persönlichen Notwendigkeit. Jede Folge-Behandlung beinhaltet eine kurze Besprechung von ca. 10 Minuten über die aktuelle Situation. 

 

 

 

 

 

 

 



Vorbereitungen für das Erstgespräch und die Behandlungen

Für das erste Gespräch, der sogenannten Anamnese, bitte ich Dich Informationen über bisherige Erkrankungen, Kinderkrankheiten, Operationen, Allergien/Unverträglichkeiten (Allergie-Pass) bereit zu halten.

Wichtig für eine korrekte Zungendiagnose ist es, dass Du drei Tage vor unserem Termin nicht Deine Zunge schabst und zwei Stunden vorher keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinkst, da dies die Diagnostik verfälschen würde.

Für die Behandlung mit TuiNa musst du dich nicht entkleiden, die Massage wird am bekleideten Körper durchgeführt. Empfehlenswert ist jedoch bequeme, weiche Kleidung, möglichst ohne Reizverschlüsse, Nieten, Ketten, Gürtel etc., damit es nicht zu Verletzungen kommt. Schmuck ist vor der Behandlung abzulegen.

Für die Behandlungen mit Akupunktur empfehle ich Dir eine locker sitzende Hose anzuziehen oder mitzunehmen, bei der man die Hosenbeine bequem hoch schieben kann. Dies ist besonders ratsam, da einige wichtige Akupunkturpunkte sich um die Kniescheibe herum befinden. Zudem hat es den Vorteil, dass es nicht zu Einschnürungen kommt und Du entspannt die Behandlung genießen kannst. 

 

Dauer von Behandlungszyklen

Ein Behandlungszyklus mit Akupunktur braucht Zeit! Bei akuten Erkrankungen sind in der Regel insgesamt ca. 5-10 Behandlungssequenzen erforderlich. Chronische Beschwerden benötigen meist längere Zyklen. Man kann sagen, je länger eine Krankheit besteht, desto länger bedarf es einer Behandlung. Jedoch ist die Behandlungshäufigkeit immer sehr individuell und nicht von Beginn an konkret auf eine Anzahl festzulegen.

Ein Behandlungszyklus mit TuiNa bei Menstruationsbeschwerden oder Zyklusstörungen bedarf in der Regel insgesamt ca. 12 Behandlungssequenzen innerhalb von 8 Monaten.

 

Terminabsage

Vereinbarte Termine müssen mindestens 24 Stunden vorher per Telefon (Mailbox) oder per E-Mail abgesagt werden (Montagstermine spätestens am Samstag).

Nicht eingehaltene oder kurzfristig (weniger als 24 Stunden vorher) abgesagte Termine werden, unabhängig der Gründe, mit 50 € Ausfallhonorar berechnet. Die vorstehende Zahlungspflicht tritt nicht ein, wenn Du mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin absagst.

Mit der verbindlichen Terminvereinbarung erkennst Du diese Vereinbarung an.